ZfU News Übersicht

27.01.2016

19. ZfU Querdenkerforum für Grenzgänger, Brückenbauer und Mutmacher Querdenken im Mittelpunkt

Error: no file object

Das 19. ZfU Querdenkerforum fand am 18. Januar 2016 im Hotel Mövenpick in Zürich-Regensdorf statt und vermochte die Teilnehmer in die Welt des Brückenbauens und Querdenkens zu entführen. Essentielle Themen wie die eigene Identität, Wege zu einem besseren Wirtschaftsleben, erfolgreich verhandeln, Kreativität & Mut in der Findung des Lebensweges standen im Mittelpunkt. Beeindruckende Persönlichkeiten gewährten den Zuhörern im Plenum einen Einblick in ihr Fachgebiet, so erhielten die Teilnehmer einen Vorgeschmack darauf, was in den Workshops am Nachmittag vertieft werden konnte.Foto: Jack Nasher

Ben Schulz

Der einzigartige Coach, Inhaber einer eigenen Agentur und Buchautor vereint die Kompetenz, Kreativität und Verlässlichkeit seines Unternehmens mit Insider-Kenntnissen aus dem Markt. Er rückte das Thema Identität in den Vordergrund – eines der wichtigsten Themen überhaupt und doch schenken wir ihm so wenig Beachtung. Ben Schulz‘ Vortrag regte die Zuhörer zum Nachdenken über die eigene Persönlichkeit an – ein Prozess, der sicherlich auch nach der Veranstaltung weitergeht. Erleben Sie Ben Schulz beim ZfU; Informationen finden Sie hier.

Tim Leberecht

Tim Leberecht ist Autor des vielbeachteten Buches „Business-Romantiker: Von der Sehnsucht nach einem anderen Wirtschaftsleben“. Er beschäftigt sich mit der populären Fragen „Wie finde ich Erfüllung in meinem Job?“ und beantwortet die Frage auch gleich – mehr Romantik in der Wirtschaft ist der Schlüssel zum Erfolg. Eine Präsentation voller spannenden Denkanstösse und unbeschwerten Zukunftsausblicken.

Jack Nasher

Menschen lesen und beeinflussen – das ist Jack Nashers Expertise. In 30 Minuten erhielten die Teilnehmer das Werkzeug für bessere Verhandlungen. An beeindruckenden Beispielen wurde aufgezeigt, dass das Vorgetragene funktioniert und sofort umgesetzt werden kann. Charismatisch und charmant zog der Referent die Teilnehmer in seinen Bann und liess keine Zweifel an seinem Können offen.

Valentin Landmann

Valentin Landmann ist einer der bekanntesten Strafverteidiger der Schweiz. Er ist Anwalt zahlreicher Akteure aus der Halb- und Unterwelt aber auch von Polizisten, Politikern und Bankiers. Er entführte die Teilnehmer in die Unterwelt und zeigte die Synergien zwischen unserem Rechtssystem und ihr auf. Wie sie sich gegenseitig beeinflussen, sich die Waage halten, sich einander anpassen, sich gegenseitig kopieren – ein spannendes Thema, welches neue Horizonte eröffnet.

Henning Beck

Der enthusiastische Hirnforscher ist mehrfacher Science Slam Gewinner und Deutscher Meister 2012 in der Disziplin der Hirnforschung. Mit ihm begaben sich die Zuhörer auf eine Reise durch unser faszinierendes Gehirn, welches auch heute noch viele Geheimnisse birgt. Viele Mythen wurden beleuchtet und er ging zusammen mit dem Publikum der Frage nach der eigenen Kreativität auf den Grund.

Haya und Nuriel Molcho

 In einem leidenschaftlichen Interview gewährten uns die beiden Unternehmer Einblick in das Familienbusiness, welches Haya, die Mutter von Nuriel, mit der Unterstützung ihrer vier Söhne aufbaute. Die Leidenschaft bildete alsdann auch der rote Faden, welcher durch das gesamte Interview leitete und der Schlüssel zum Erfolg des von Querdenkern geführten Family Business ist.

Titus Dittmann

Wäre Querdenken eine Person, so wäre es niemand anders als Titus Dittmann. In seinem Leben war er immer genug mutig seine Segel neu zu setzen und die Fahrtrichtung zu ändern. Diese brachte ihn sehr weit! Von ganz oben nach ganz unten und dann wieder zurück – wie Unabhängigkeit Menschen zu Höchstleistungen motiviert, spürten die Teilnehmer während dieser Präsentation. Der perfekte Abschluss eines facettenreichen Tags.

Protokoll-Notizen von Christoph Stieg finden Sie
hier.